„Oberhalb der Falz“

In der Zeitungswelt beschreibt man mit „Oberhalb der Falz“ den oberen Teil der Zeitung – der für den Kunden, der im Kiosk herumschaut, sichtbaren Teil. Kluge Redakteure setzen ihre wichtigsten Geschichten oberhalb der Falz und intelligente E-Mail-Marketer sollten es ebenso tun.

In der Onlinewelt bezieht sich “ Oberhalb der Falz“ auf den Teil des Bildschirms, den Sie sehen, wenn Sie eine Webseite oder eine E-Mail öffnen. Wenn Sie scrollen müssen, um den Inhalt zu sehen, ist es nicht oberhalb der Falz. Da viele Leute einfach ihre E-Mails scannen, ist es sehr wichtig, Ihre wichtigsten und überzeugendsten Inhalte oberhalb der Falz zu platzieren.

E-Mail-Marketer müssen im Hinterkopf behalten, dass die meisten Leute nicht viel Zeit haben, um diese mit ihren E-Mails verbringen, vor allem mit Marketing-Botschaften. Der Zeitaufwand für das Scannen einer typischen E-Mail wird häufig in Sekunden gemessen. Somit müssen Sie die Aufmerksamkeit des Betrachters schnell wecken, oder riskieren, einen potenziellen Kunden für immer zu verlieren.

Es gibt eine Reihe von Möglichkeiten für versierte Vermarkter, um den kostbaren Platz oberhalb der Falz zu nutzen, die Aufmerksamkeit von Lesern zu bekommen und sie zu Kunden zu machen. Einer der effektivsten Marketing-Tricks ist es, viel Leerraum über der Falz zu lassen. Es ist verlockend, diesen wertvollen Platz mit Inhalt zu füllen, aber eine E-Mail, die überladen ist, wird eher gelöscht als eine saubere und professionell aussehende. Halten Sie Ihre Botschaft einfach und zielgerichtet.

Intelligente E-Mail-Marketer wissen auch, dass sie ihren Firmennamen und das Logo über der Falz platzieren sollten. Zuerst den Namen Ihres Unternehmens sichtbar für den Kunden zu integrieren ist ein wesentlicher Bestandteil des Marketings, und es gibt keinen besseren Platz für Ihr Logo als am Anfang des Bildschirms des Betrachters.

Es ist auch eine gute Idee, alle wichtigen Links über der Falz zu platzieren. Links können als Blickfang dienen, aber sie haben auch andere Verwendungen. Zum Beispiel können Sie einen Link in Verbindung mit Ihrem Aufruf zum Handeln nutzen – laden Sie Leser ein mit „Klicken Sie bitte hier für weitere Informationen oder um ein Produkt zu bestellen“. Wenn Sie diese Links unterhalb der Falz platzieren, stehen die Chancen schlecht, dass darauf jemand reagiert.

Es ist immer eine gute Idee, Ihre E-Mail-Marketing-Botschaften auf mehreren Rechnern an verschiedenen Bildschirmauflösungen zu testen. Denken Sie daran, dass das Erscheinungsbild Ihrer Nachricht entsprechend der Bildschirmauflösung, die der Nutzer gewählt hat, variiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.