Erweitern Sie Ihre Kampagne mit einer Seed-Liste

In der Welt des E-Mail-Marketings sind die Adressen, die Sie anlegen, ein wichtiger Bestandteil Ihres Unternehmens. Jede dieser E-Mail-Adressen stellt einen potentiellen Neukunden dar, und eine einfache und kostengünstige Möglichkeit, um diesen für neue Geschäfte zu erreichen.

In vielen Fällen ist es sinnvoll, über Ihre bestehende Liste hinauszugehen, neue Kontakte und neue potentielle Kunden zu finden. Eine der beliebtesten Möglichkeiten, um Ihre Reichweite zu erhöhen, ist eine sogenannte Seed-Liste. Eine Seed-Liste ist einfach ein zusätzlicher Satz an E-Mail-Adressen, der an die Mailingliste, die Sie bereits nutzen, angehängt wird.

Die Kontakte in der Seed-Liste werden zur bestehenden Mailing-Liste hinzugefügt, ob sie nun den Kriterien der ursprünglichen entsprechen, oder nicht. Darüber hinaus enthält die Seed-Liste in der Regel Ihre eigene Adresse sowie die Adressen anderer wichtiger Menschen innerhalb und außerhalb Ihres Unternehmens. Diese Kontakte ermöglichen es Unternehmen, zu sehen, wie ihre Listen genutzt werden. Damit können Sie Ihre Listen bzw. die Adressen vor unberechtigter Nutzung oder Wiederverkauf schützen.

Eine Seed-Liste = viele Vorteile
Seed-Listen beinhalten eine Reihe wichtiger Vorteile für kluge Vermarkter, und alle Unternehmen, die E-Mail-Marketing nutzen, sollten das Anlegen von Seed-Listen in Betracht ziehen. Einer der größten Vorteile einer Seed-Liste ist, dass Sie die Zustellungszeit Ihrer Nachrichten verfolgen können. Da Sie und andere wichtige Mitarbeiter ihrer Firma auf der Liste sind, können Sie so feststellen, wie lange Marketing-Nachrichten, die Sie senden, brauchen, um anzukommen.

Die Verwendung von Seed-Listen dient außerdem dazu, wichtige Informationen zu den Leuten, die Ihre verschiedenen Marketing-Kampagnen beobachten, zu bringen. Durch die Einbeziehung dieser Menschen in den Listen halten Sie sie auf dem Laufenden über das, was vor sich geht. Dies birgt eine Reihe wichtiger Vorteile, hinsichtlich Qualitätsüberprüfung und Teamarbeit. Einer Ihrer Mitarbeiter könnte einen Tipp- oder Grammatikfehler, den Sie übersehen haben, entdecken. Ein anderer Ihrer Mitarbeiter hat vielleicht eine großartige Idee für eine neue Marketing-Kampagne. Durch die Verwendung einer Seed-Liste können Sie Ihre Mitarbeiter informieren und ihre Kreativität nutzen.

Seed-Listen sind einfach zu erstellen und ebenso einfach zu bearbeiten. Somit gibt es keinen Grund, sie nicht in Ihre Marketing-Strategie einzubeziehen. Der einfachste Weg, eine Seed-Liste zu erstellen, ist mit einem Tabellenkalkulationsprogramm. Geben Sie einfach den Namen und die E-Mail-Adresse derer, die einer Teilnahme an der Seed-Liste zugestimmt haben, ein.
Nach kurzer Zeit werden Sie die vielen Vorteile einer Seed-Liste genießen können!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.