Was ist Mocial Marketing?

Es ist kein Geheimnis, dass die mobile Kommunikation schnell anwächst. Smartphones und mobile Kommunikation sind Heutzutage ist der Zugriff von unterwegs auf Informationen die Norm und nicht die Ausnahme – und dies kann eine Goldmine für intelligente E-Mail-Marketer sein.

Das ist es, worum es bei dem Begriff „mocial“ geht. Dieser neue Marketing-Begriff steht für die Kombination von Social Media und mobiler Kommunikation – und verspricht große Gewinne für die Personen und Unternehmen, die gut darin sind.

Durch die Kombination von bestehenden Social-Media-Marketingformen via Twitter, Facebook und andere Kanäle mit mobilen E-Mail-, Chat- und Webclients, können E-Mail-Marketer mit ihren Nachrichten mehr Menschen erreichen – und greifen diese potentiellen Kunden, wenn sie bereit sind zu kaufen. Von Aussendung von Restaurant Coupons an Kunden, die bereits in der Nachbarschaft sind, hin zum Versenden von aktuellen Urlaubsangeboten für Pendler auf dem Weg zur Arbeit. Die Möglichkeiten sind schier endlos.

Mocializing Ihrer eigenen E-Mail-Marketing-Kampagne ist nicht so schwierig, wie Sie vielleicht denken. Es gibt bereits eine Reihe von benutzerdefinierten Anwendungen, um Ihre bestehenden E-Mail-Nachrichten auf mobilen Geräten großartig aussehen zu lassen. Diese Anwendungen wurden entwickelt, um bei einer Vielzahl von verschiedenen Plattformen, darunter weit verbreitete E-Mail-Clients wie Microsoft Outlook und Google Gmail, zu funktionieren. E-Mail ist ein wirksames Marketing-Tool, aber Vermarkter müssen lernen, dass Nachrichten ganz anders aussehen können auf Smartphones, Tablets und anderen mobilen Geräte. Die Optimierung Ihrer Kommunikation für diese Geräte wird sicherstellen, dass Ihre Nachricht – und deren Inhalt – intakt ankommt.

Twitter ist ein weiteres großartiges Tool für das Mocializing Ihrer bestehenden E-Mail-Kampagnen – und für die Prüfung der Wirksamkeit verschiedener Werbezeilen und Betreff-Zeilen. Durch die Verwendung von Twitter können E-Mail-Marketer schnell feststellen, welche Subjectlines Ergebnisse generieren – und welche eher nutzlos sind. Mit diesen Informationen können Werbetreibende dann preisgekrönte Kampagnen auf allen Plattformen entwerfen.

Aber auch beim Mocializing gelten althergebrachte Marketingregeln. Die gleichen Dinge, die Ihre bestehenden E-Mail-Kampagnen effektiver gestalten – tolle Inhalte, ansprechende Betreffzeilen, feste Angebote – lassen sich auch in die Welt des Mocial-Marketings übersetzen. Es spielt keine Rolle, wie großartig Ihre E-Mail auf einem iPhone oder Blackberry aussieht – wenn das Angebot nicht attraktiv oder die Nachricht nicht ansprechend ist, wird sie sich als nicht wirksam erweisen.

Mocializing Ihrer Marketing-Kampagne bedeutet die Ausarbeitung der gleichen Qualität, die Sie bereits in Ihren E-Mails verwenden – und diese dann den Bedürfnissen der Handynutzer anzupassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.